Arbeitsrecht. Weltweit.

Tagged: Sozialauswahl

11.07.2019
Donnerstag

Altersgruppenbildung bei Kündigungen – (k)ein Allheilmittel? (Teil 2)

Restrukturierungen gehen häufig mit einem Personalabbau einher. Wird diese mittels Kündigungen umgesetzt, ist im Rahmen einer Sozialauswahl festzulegen, wer unter den vergleichbaren Arbeitnehmern im Betrieb als am wenigsten schutzwürdig betroffen ist. Die gesetzlichen Kriterien der Sozialauswahl gem. § 1 Abs. 3 S. 1 KSchG führen für Arbeitgeber meist zu dem undankbaren Ergebnis, dass gerade jüngere Arbeitnehmer von den betriebsbedingten Kündigungen betroffen sind. Einen Ausweg kann die Altersgruppenbildung bieten. Unser zweiter Beitrag zum Thema zeigt die hierfür bestehenden Rahmenbedingungen – und mögliche Fehlverständnisse. Ganzen Artikel lesen