Arbeitsrecht. Weltweit.

Kategorie: United Kingdom

22.09.2016
Donnerstag

Call for German-style system in the UK on pregnancy and maternity discrimination

The UK Parliament’s Women and Equalities Committee recently highlighted a “shocking” increase in workplace pregnancy discrimination, with the number of expectant and new mothers forced to leave their jobs almost doubling since 2005. Although such discrimination is already unlawful, the select committee has called for German-style employment rights which go much further to protect women in these circumstances. The committee has also called for a big reduction in fees for making tribunal claims, a longer period to make claims and increased protection for casual, agency and zero-hours workers, saying that the UK government’s approach had so far lacked “urgency and bite”. Ganzen Artikel lesen

29.07.2016
Freitag

#Brexit: What next for the UK?

The UK finds itself in a state of unprecedented turmoil following the vote in favour of leaving the EU in the recent referendum. The Prime Minister and leader of the Conservative party, David Cameron, has resigned. The leader of the opposition Labour party has suffered an overwhelming no confidence vote from his own party’s MPs, largely on account of his half-hearted support for remaining in the EU. Ganzen Artikel lesen

22.07.2016
Freitag

The hidden dangers of “Uberizing” a workforce

Uber
Technology is changing how, when and where we work. With these changes come shifting attitudes in how workers view their relationship with employers. The “on-demand” economy purports to bridge this gap, giving workers flexibility to choose when to work and connecting employers with available skilled labor when they need it most. The on-demand model would appear to provide both workers and employers what they want. But what hidden dangers lie in “Uberizing” your workforce? Ganzen Artikel lesen

11.07.2016
Montag

Folgen eines “Brexit” #4 – Folgen für den Betriebsübergang (TUPE)

In der Beitragsreihe "Folgen eines Brexit" finden Sie eine Übersicht dazu, welche Änderungen sich aus Sicht des Vereinigten Königreiches in verschiedenen für die Personalarbeit relevanten Bereichen ergeben könnten. Wir haben hierzu mehrere Beiträge unserer ius laboris-Allianzkanzlei Lewis Silkin angesichts der enormen praktischen Relevanz für international agierende Unternehmen ins Deutsche übersetzt. In Teil 4 der Serie befasst sich Jonathan Carr, Partner bei Lewis Silkin, mit den Folgen für die Regelungen zum Betriebsübergang (TUPE) nach dem "Brexit"-Votum. Ganzen Artikel lesen

08.07.2016
Freitag

Folgen eines “Brexit” #3 – Unmittelbarer Handlungsbedarf?

Folgen eines "Brexit" #3 - Unmittelbarer Handlungsbedarf
In der Beitragsreihe "Folgen eines Brexit" finden Sie eine Übersicht dazu, welche Änderungen sich aus Sicht des Vereinigten Königreiches in verschiedenen für die Personalarbeit relevanten Bereichen ergeben könnten. Wir haben hierzu mehrere Beiträge unserer ius laboris-Allianzkanzlei Lewis Silkin angesichts der enormen praktischen Relevanz für international agierende Unternehmen ins Deutsche übersetzt. In Teil 3 der Serie befasst sich Andrew Osborne, Partner bei Lewis Silkin, mit etwaigem unmittelbarem Handlungsbedarf nach dem "Brexit"-Votum. Ganzen Artikel lesen

06.07.2016
Mittwoch

Folgen eines “Brexit” #2 – Arbeitsrecht

Folgen eines "Brexit" #2 - Arbeitsrecht
In der Beitragsreihe "Folgen eines Brexit" finden Sie eine Übersicht dazu, welche Änderungen sich aus Sicht des Vereinigten Königreiches in verschiedenen für die Personalarbeit relevanten Bereichen ergeben könnten. Wir haben hierzu mehrere Beiträge unserer ius laboris-Allianzkanzlei Lewis Silkin angesichts der enormen praktischen Relevanz für international agierende Unternehmen ins Deutsche übersetzt. In Teil 2 der Serie befasst sich James Davies, Partner bei Lewis Silkin, mit den Konsequenzen für das britische Arbeitsrecht. Ganzen Artikel lesen

04.07.2016
Montag

Folgen eines “Brexit” #1 – Einwanderungsrecht

Folgen eines "Brexit" #1 - Einwanderungsrecht
In der Beitragsreihe "Folgen eines Brexit" finden Sie eine Übersicht dazu, welche Änderungen sich aus Sicht des Vereinigten Königreiches in verschiedenen für die Personalarbeit relevanten Bereichen ergeben könnten. Wir haben hierzu mehrere Beiträge unserer ius laboris-Allianzkanzlei Lewis Silkin angesichts der enormen praktischen Relevanz für international agierende Unternehmen ins Deutsche übersetzt. In Teil 1 der Serie befasst sich Andrew Osborne, Partner bei Lewis Silkin, mit den Konsequenzen für das britische Einwanderungsrecht. Ganzen Artikel lesen

14.06.2016
Dienstag

UK employment law considerations during EURO 2016

A major sporting event is not a new phenomenon. In recent years, we’ve had the Olympics, the World Cup and Wimbledon tournaments in which a British player actually has a shot at winning. As with any such event, planning ahead is a good idea and you may well have a plan based on what you did last time round. But don’t expect your staff to simply remember what to do – you need to make clear to your employees what your expectations are. Ganzen Artikel lesen